Bei PANDORA brummt das Geschäft. Den nächsten Kursschub wird das weltweite Angebot der neuen „Rose Gold“ Kollektion auslösen. Die neue Kollektion ist bislang nur in den USA und Großbritannien zu haben und sorgt in manchen Läden für ein Fünftel des Umsatzes.

 

Die neuen Zahlen: PANDORA wächst und wächst und wächst

Bislang ging die Strategie auf. Die Armbänder, Ringe, Ohrringe und Halsketten verkaufen sich immer noch wie geschnittenes Brot. Im 2. Quartal steigerte PANDORA den Umsatz um 25% auf 4,33 Mrd. dkr. Den höchsten Zuwachs mit 51% verzeichnete die Region Asien-Pazifik, gefolgt von EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) mit 32%. Der Umsatz der Concept Stores erhöhte sich um 39% und trägt mittlerweile 63% zum Gesamtumsatz bei. Erfreulich ist der Anstieg der Umsätze auf vergleichbarer Fläche, die PANDORA mit 7% bezifferte.

 

Das Geschäft boomt

Der Zuspruch der Damenwelt lässt bei PANDORA die Kasse richtig laut klingeln. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) demonstriert operative Stärke. PANDORA steigerte das EBITDA um 22,7% auf 1,61 Mio. dkr. Mit einer Verbesserung der EBITDA-Marge von 36,4 auf 37,2% hat PANDORA die Profitabilität weiter erhöht. Die Bruttomarge, die von 71,5 auf 75,3% erhöht werden konnte, deutet auf eine monopolartige Marktstellung hin und sucht seinesgleichen. Die mittlerweile mehr als 1.000 Designvarianten sind dabei das Erfolgsgeheimnis und geben dem Geschäftsmodell ein Alleinstellungsmerkmal. Unterm Strich erhöhte sich der Gewinn von 910 auf 1.221 Mio. dkr.

 

PANDORA: Die Rahmenbedingungen sind intakt. Der Steigflug geht weiter.

PANDORA hat in den kommenden Jahren das Potenzial, bis auf 200 € zu steigen. Für ein 2. Quartal hat PANDORA sensationelle Zahlen abgeliefert – eine richtige Überraschung war das. Das Management hat seine Umsatzerwartung für 2016 auf 20 Mrd. dkr erhöht. Das ist ein klares Zeichen, dass PANDORA bisher alles richtig gemacht hat und operativ auf sehr gutem Weg ist, erneut Rekordergebnisse zu liefern. Das wird dem Aktienkurs und dem GELFARTH SELECT STRATEGY ZERTIFIKAT (WKN: UBS1FP) weiteren Auftrieb geben. Analyse Volker Gelfarth, 15. August 2016.