//Philips Electronics

Philips Electronics

Philips hat 2017 im Rahmen der Erwartungen abgeschlossen. Der Umbau zum Gesundheitsanbieter wurde mit der Abspaltung der Lichtsparte vollzogen. Um künftig profitabel zu wachsen, wurden folgende Schwerpunkte herausgearbeitet: Das Kerngeschäft wird geografisch ausgebaut. Bis 2025 will der Konzern seine Reichweite von 2,2 auf 3 Mrd Menschen erhöhen.

Dafür werden Produkte und System-/Servicelösungen, die in den reifen Märkten Erfolg hatten, zunehmend in den Schwellenländern platziert. Eine wichtige Rolle spielen dabei langfristige Partnerschaften mit Krankenhauskunden. Die Anzahl dieser Verträge, die regelmäßige Einnahmen garantieren, wurde von 60 auf 110 ausgebaut. Punktuelle Akquisitionen sollen für den Gewinn von Marktanteilen genutzt werden. Kontinuierliche Innovationen sollen durch die Aufstockung des Forschungsetats gesichert werden. In diesem Zusammenhang ist die digitale Transformation von großer Bedeutung. 60% der Forschungsabteilung arbeiten an Software- und Datenlösungen. Cloudbasierte Produkte ermöglichen neue Geschäftsmodelle.

Zusammengefasst sollen diese Maßnahmen ein jährliches Umsatzwachstum von 4 bis 6% ermöglichen und die operative Marge jährlich um 1% steigern. Im 1. Halbjahr 2018 ist Philips auf einem guten Weg, diese Vorgabe zu erreichen. Der Umsatz stieg auf vergleichbarer Basis um 5%. Der Auftragseingang legte um 10% zu, und die operative Marge konnte auch gesteigert werden. Dass der Gewinn um 422 Mio € rückläufig war, lag an dem negativen Beitrag der nicht fortgeführten Tätigkeiten und höheren Restrukturierungskosten.

 

Philips ist ein global führender Technologie- und Healthcarekonzern. Der Konzern ist in erster Linie auf Healthcare- und Gesundheitsprodukte spezialisiert. In den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin und Gesundheitsversorgung besetzt er marktführende Stellungen. Zusätzlich werden Privatpersonen mit einer umfassenden Produktpalette aus den Bereichen Gesundheit und Wohlbefinden bedient. HV: Mai 2019

2018-08-05T14:41:14+00:00

About the Author: